Skyr – ein Milchprodukt welches vergleichbar ist mit Quark oder stichfestem Joghurt.

Skyr war eines unserer Grundnahrungsmittel in Island. Da wir die ersten Tage viel Pech hatten und kein Gas für unseren Gaskocher kaufen konnten, haben wir uns nur von Brot, Gurken und Käse ernährt. Und ab und zu eben Skyr. Den findet ihr in Island in allen Supermärkten in sämtlichen Geschmacksrichtungen. Wir haben in unseren 3 Wochen Island natürlich auch alle durchprobiert. Fazit: Alle lecker!

Zuhause habe ich einige Monate später zum ersten Mal Skyr beim Einkaufen entdeckt, denn damals gab es den noch ganz neu hier in Deutschland. Selbstverständlich habe ich mir sofort zwei Becher mitgenommen, gegessen habe ich jedoch nur einen, weil der wirklich nicht gerade lecker war und im Vergleich zu den „Originalen“ aus Island auch ganz anders war. Seitdem habe ich die Finger davon gelassen. Bis heute.

Doch für den Skyrkaka habe ich es nochmal gewagt. Jedoch gibt es diesmal keine fruchtige Geschmacksrichtung, sondern den ganz normalen Skyr, naturell quasi. Frucht könnt ihr, wenn ich mögt, selbst noch unter die Masse heben, oder aber, wie ich, mit einem Fruchtkompott servieren.

Skyrkaka haben wir übrigens damals in einem kleinen isländischen Laden gekauft, der vergleichbar war mit einem kleinen Hofladen. Erst fanden wir den Namen so witzig, und ich glaube noch in Erinnerung zu haben, dass er auch echt teuer war (so wie fast alles in Island). Geschmeckt hat er aber köstlich, deswegen freue ich mich umso mehr, dass sich mir die Möglichkeit geboten hat, den mal nachzubacken. Ich hoffe ihr habt genauso eine Freude daran!

ZUTATEN

Für 2 Personen

Für den Boden

80g Haferflocken

25g Butter, geschmolzen

1 EL Zucker

Für die Masse

200g Skyr

50g Schlagsahne

1 EL Zucker

etwas Zimt

1/2 Vanilleschote

Für den Belag

100g gefrorene Früchte

Speisestärke

Honig, Zimt

      ZUBEREITUNG

  1. Den Backofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze vorheizen.
  2. Für den Belag, alle Zutaten mischen und in die gewünschte Form geben. Für etwa 10 Minuten im Ofen backen.
  3. Den Boden abkühlen lassen.
  4. Währenddessen die Sahne steif schlagen, dann den Skyr mit Zimt, Zucker und Vanille kurz unterheben und auf dem Haferflocken-Boden verteilen.
  5. Für etwa 3 Stunden im Kühlschrank abkühlen lassen.
  6. Die Früchte in einen Topf geben, und so lange kochen bis sie sehr weich sind. Mit etwas Honig und Zimt abschmecken. Falls es zu flüssig sein sollte mit etwas Speisestärke andicken. Vor dem Servieren über den Kuchen geben.

 

Guten Appetit!